Russland: Keine Waffenlieferung mehr an Syrien

Foto von DVIDSHUB (flickr.com)

Gestern ließ Russland verlauten, dass sie die Waffenlieferungen an Syrien gestoppt hätten. Solange sich die Lage in dem Land nicht beruhigt, würden weder Waffen, noch Kampfflugzeuge an Syrien geliefert werden. Man würde ebenfalls auf die Auslieferung der 36 Trainingsflugzeuge vom Typ Jak-130 verzichten. Zuvor behauptete Clinton, dass das syrische Militär die importierten Waffen gegen die eigene Bevölkerung nutzen würde, wobei Russland stets die Meinung vertrat, die Waffen würden nur zum Schutz vor eventuellen ausländischen Angriffen dienen.

Quelle: Reuters

Advertisements