Assad: ,,Nur ein Kampf gegen den Terrorismus“

Foto von FreedomHouse (flickr.com)

Heute wurde ein weiterer Teil des Interviews mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad in der Cumhuriyet veröffentlicht und wieder legte Assad seine Sichtweise zu Tage.

Ich habe die Mehrheit des Volkes hinter mir

Laut Assad ist eines klar: Der Großteil der syrischen Bevölkerung unterstützt ihn weiterhin. Die Begründung ist einfach: Würde das Volk ihn nicht unterstützen, wäre er schon längst nicht mehr an der Macht. Um diese Aussage zu verstärken, zieht er einen Vergleich zum alten iranischen Schah Pahlavi, der zwar die Unterstützung der westlichen Mächte hatte, aber nicht die seines Volkes, und deshalb gestürzt wurde.

Täuschung durch die Medien

Die westlichen Medien zeigen ständig große Menschenmassen, die in Syrien gegen Präsident Baschar al-Assad demonstrieren. Assad kann hierbei jedoch nur den Kopf schütteln, denn dabei handele es sich lediglich um bezahlte Demonstranten.

,,Früher bekamen sie 10 Dollar, heute bekommen sie schon 50 Dollar für ein paar Stunden demonstrieren“ – Baschar al-Assad

Wir kämpfen nicht gegen das Volk, sondern gegen terroristische Gruppen

Assad ist der Meinung, dass arabische Länder islamistische Terroristen nach Syrien schmuggeln würden, um die Stabilität seines Landes zu gefährden. Der Krieg wird also nur gegen diese bewaffneten Terroristen geführt und nicht gegen das eigene Volk. Das ist das, was die Türkei mit der PKK letztendlich auch macht und keiner sagt dort, dass die Türkei seine eigene Bevölkerung ermordern würde – so Assad.

Wir machen auch Fehler

Trotzdem gibt Assad zu, dass auch er und seine Streitkräfte Fehler machen würden und das bei diesen Kämpfen ebenfalls Zivilisten umgekommen seien.

Quelle: Cumhuriyet

Advertisements

Was ist deine Meinung dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s